Inklusiver Bewegungsgarten

Spieloase im Garten der Kinderklinik

Ein weiteres großes Anliegen der Stiftung Kinder.Gesundheit.Mainz ist der inklusive Bewegungsgarten der Kinderklinik. Hier soll eine Spieloase vor allem für Kinder mit langen Klinikaufenthalten eine wichtige Abwechslung vom Klinikalltag bieten.

Auch wenn bereits ein sehr schönes Kletterholzschiff im Garten vorhanden ist und die Wege dahin mit speziellem Bodenbelag für Infusionsständer und Rollstuhl versehen sind, gibt es für kleine Patienten mit körperlichen Beeinträchtigungen kaum Spielmöglichkeiten.



Das möchten wir ändern

Unser Plan ist es, weitere barrierefreie Spielgeräte wie beispielsweise spezielle Rollstuhlschaukeln, zu verwirklichen. Es wäre toll, ein Karussell im Garten zu haben, das von Kindern mit und ohne Rollstuhl gleichzeitig benutzt werden kann und so den kleinen Patienten gemeinsam die Möglichkeit gegeben wird, einfach mal Kind zu sein. Vorstellbar wäre auch ein Parcour der Sinne mit Klang- und Tastspielen. Daneben sieht unser Konzept für die Gartenerweiterung eine Ruheecke als Rückzugsmöglichkeit für Eltern und Kinder vor. Es gibt noch vieles, was auf unserer Wunschliste für den Kinderkliniks-Spielplatz steht – Automatische Bewässerung, Kräuter – oder Obstbeete oder auch einfach ehrenamtliche Gärtnergehilfen.



Videobotschaften zum inklusiven Bewegungsgarten

Prof. Fred Zepp und Pfleger Salvatore erläutern in ihren Videobotschaften, wie wichtig der inklusive Bewegungsgarten für die kleinen und großen PatientInnen ist.